Schaltgeräusche SC44

technische Probleme

Moderator: Lutze

Schaltgeräusche SC44

Beitragvon Blade2017 » 18.06.2017 - 20:43

Hallo ich bin bei hier und direkt ein Anliegen.
Ich habe mir vor ein paar Tagen eine Sc44 mit 27000 Kilometern gekauft.
1)Beim schalten im Stand in den ersten Gang knallt es ganz schön, das soll ja normal sein.
2)Beim schalten in den 2 und 3 Gang hört man beim Fahren deutlich ein Klack beim Gang einlegen. Ist das auch normal ?
Kann man die Schaltung durch anderes Öl beeinflussen? Vorbesitzer hat Gastrol "Grand Prix" Louis Edition eingefüllt.
Welches Öl würdet ihr empfehlen?
3)Meine Kette ist ungleich gelängt, können dadurch auch Schaltgeräusche entstehen ?
4) Wie sind die Erfahrungen speziell bei der SC 44 mit einem Shiftholder ?
5)Der Vorbesitzer hat die Kette immer mit einem Spray geschmiert das nicht abschleudert, was haltet ihr davon ?


Hoffe ihr habt ein paar Tips für mich .

LG
Blade2017
Blade2017
 
Beiträge: 1
Registriert: 18.06.2017 - 20:31
Geschlecht: Nicht spezifiziert

Re: Schaltgeräusche SC44

Beitragvon Luke » 18.06.2017 - 23:48

1)Beim schalten im Stand in den ersten Gang knallt es ganz schön, das soll ja normal sein.
2)Beim schalten in den 2 und 3 Gang hört man beim Fahren deutlich ein Klack beim Gang einlegen. Ist das auch normal ?


Die Frage ist, was ist für Dich ein "ganz schönes Knallen"? Das Einlegen des ersten Ganges ist in der Regel immer "härter" von der Geräuschkulisse, als die folgenden Anderen, welche dann gerne beim Schalten klacken. Normal würde ich sagen. Das Öl ist auch ok, und würde Deine Geräusche beim Schalten auch nicht hörbar verändern.

3)Meine Kette ist ungleich gelängt, können dadurch auch Schaltgeräusche entstehen ?


:denk: Nein! Du solltest aber schleunigst Dein Kettensatz wechseln.

5)Der Vorbesitzer hat die Kette immer mit einem Spray geschmiert das nicht abschleudert, was haltet ihr davon?

Mit irgendeinem abschleuderfreien Inhalt? Haarspray? :rofl: *scherz*
Also Kettenfettthema ist mal wieder angesagt; DryLube oder andere "abschleuderfreie" Kettenspray's. Meine Erfahrungen was das Ketten fetten angeht ist recht simpel. Weniger macht mehr und dafür etwas öfter. Wer die Kette fettet als gäbe es kein Morgen mehr, schleudert den überdrüssigen Scheiß wieder runter. Da hilft auch kein Versprechen über "abschleuderfrei"!
Mein Tip: Kette im warmen Zustand fetten. Also nach einer Tour.

Hoffe ihr habt ein paar Tips für mich .

LG
Blade2017[/quote]
Benutzeravatar
Luke
5 Sterne
5 Sterne
 
Beiträge: 12142
Registriert: 07.06.2003 - 23:43
Wohnort: Hamburg Mopped: CBR 600F PC31b
Geschlecht: Mann
Alter: 49


Zurück zu Foren-Übersicht   Tipps & Tricks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron