Lenkungsdämpfer "überwintern"

technische Probleme

Moderator: Lutze

Lenkungsdämpfer "überwintern"

Beitragvon zievo » 10.10.2017 - 08:54

Hallo ihr Lieben.

Da das Dach meiner Garage leider undicht ist und dank Asbest auch nicht mehr dieses Jahr erneuert werden kann müssen meine Moppeds wohl draußen auf der Terasse überwintern.
Sollte ich dazu den an der Ninja angebrachten Rotations-Lenkungsdämpfer abbauen und im wärmeren und trockenen Keller überwintern?
Im Handbuch steht auch, dass man den Lenker ab und ab bewegen soll, damit im Inneren des Dämpfers alles gut beweglich bleibt und einem der Service an dem Ding so lange wie möglich erspart bleibt. :mrgreen:
Wie sind eure Erfahrungen dahingehend? Tut es wirklich Not, ich sag mal einmal monatlich den Lenker zu bewegen über die Standzeit? Und verkürzen sich eventuell sogar die Abstände im Winter, wegen der kälteren Temperaturen??

Sorry für die wahrscheinlich dummen Fragen, habe einfach noch keine Erfahrungen damit.
Bin daher für jeden Tipp dankbar. :D
KM-Counter 2016: > 10.000 B)
KM-Counter 2017: ~ 7.000 :cry3:
Benutzeravatar
zievo
5 Sterne
5 Sterne
 
Beiträge: 573
Registriert: 14.10.2010 - 10:30
Wohnort: Bramsche
Geschlecht: Frau
Alter: 32

Re: Lenkungsdämpfer "überwintern"

Beitragvon Schnuffel » 10.10.2017 - 10:26

Moin!
Also ich habe einen LKD von LSL an der 600er Fazer, und die steht in einer Blechgarage. Ich habe seid über 10 Jahren keine Probleme mit dem LKD und habe über Winter auch nie den Lenker hin und her bewegt. :wink:
LG, Tanja
Benutzeravatar
Schnuffel
2 Sterne
2 Sterne
 
Beiträge: 37
Registriert: 26.08.2017 - 20:17
Geschlecht: Frau

Re: Lenkungsdämpfer "überwintern"

Beitragvon zievo » 11.10.2017 - 07:26

Danke dir. :kuss:
Dachte nur, dass wenn GPR das so explizit in die Anleitung schreibt, ich mich lieber noch mal als Dummchen oute :oops: und nachfrage. :mrgreen: Wäre schade, wenn das Teil nun diesen Winter direkt kaputtfriert. Dafür ist es ein wenig zu teuer. :roll:
KM-Counter 2016: > 10.000 B)
KM-Counter 2017: ~ 7.000 :cry3:
Benutzeravatar
zievo
5 Sterne
5 Sterne
 
Beiträge: 573
Registriert: 14.10.2010 - 10:30
Wohnort: Bramsche
Geschlecht: Frau
Alter: 32

Re: Lenkungsdämpfer "überwintern"

Beitragvon Schnuffel » 11.10.2017 - 08:52

Moin!
Wenn Du unsicher bist, dann bau ihn über Winter ab und lege ihn in den Keller. Schaden kann es nicht und Du bist auf der sicheren Seite. :wink: Ich habe Dir nur meine Erfahrung mit geteilt, aber die muss nicht richtig sein. :wink:
LG, Tanja

P.S.: Sonst frage einfach im Kawa Forum. Da kann Dir bestimmt jemand eine fachkundige Antwort geben!
Benutzeravatar
Schnuffel
2 Sterne
2 Sterne
 
Beiträge: 37
Registriert: 26.08.2017 - 20:17
Geschlecht: Frau

Re: Lenkungsdämpfer "überwintern"

Beitragvon Rabbit-HH » 11.10.2017 - 14:18

Aber der ist doch momentan eh nicht montiert?! :denk:
Zumindest soweit ich das jetzt noch erinnere ...

Also lass das Teil doch einfach im Wohnzimmer oder Küche "offen" liegen, sodaß Du es immer wieder mal erblickst und dann einfach mal den kleinen Hebel von links nach rechts drehst.
Und im Frühjahr baust Du ihn dann wieder drauf.
FERTIG!
Schaden kann das sicher nicht, insbesondere wenn's doch empfohlen wird den ab und an mal zu "betätigen" ...
- Meine "Bikekarriere"
- Wenn der Mensch soviel Vernunft hätte wie Verstand, wäre alles viel einfacher. (Linus Carl Pauling)
- Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen, der muss auch mit jedem Ar... klarkommen! ;-)
- Mitglied im Club der Asphaltknutscher 2009
- Mitgliedergalerie
Benutzeravatar
Rabbit-HH
5 Sterne
5 Sterne
 
Beiträge: 10039
Registriert: 31.10.2006 - 10:45
Wohnort: Geesthacht/Hamburg Mopped: CBR600F (PC31) u. a.
Geschlecht: Mann
Alter: 52

Re: Lenkungsdämpfer "überwintern"

Beitragvon zievo » 11.10.2017 - 18:57

Klar hab ich den mittlerweile montiert. :mrgreen:
Aber sind ja nur 3 Schrauben, die sind ja schnell gelöst, sobald das ganze Mopped eingemottet wird. Montag melde ich sie an und da gutes Wetter werden soll und ich Urlaub habe... *wheelie* :mrgreen:
KM-Counter 2016: > 10.000 B)
KM-Counter 2017: ~ 7.000 :cry3:
Benutzeravatar
zievo
5 Sterne
5 Sterne
 
Beiträge: 573
Registriert: 14.10.2010 - 10:30
Wohnort: Bramsche
Geschlecht: Frau
Alter: 32

Re: Lenkungsdämpfer "überwintern"

Beitragvon Hawkeye » 14.10.2017 - 18:28

Warum sollte der Lenkungsdämpfer im Winter kaputt gehen ? Viele Maschinen stehen im Winter draussen und ich denke es wird keiner sein Moped zerlegen deswegen .
Ist das nen elektronischer oder oder mechanischer Dämpfer? Die mechanischen mit Öldämpfung musst halt ab und an bewegen damit die Dichtungen nicht verhärten aber das wird wohl auch eher nur für längere Standzeiten von Nöten sein , die 3 Monate Winter machen da auch nix .
Benutzeravatar
Hawkeye
4 Sterne
4 Sterne
 
Beiträge: 437
Registriert: 07.06.2014 - 10:19
Wohnort: Berlin CBR 1100 XX
Geschlecht: Mann
Alter: 58

Re: Lenkungsdämpfer "überwintern"

Beitragvon zievo » 14.10.2017 - 21:45

Hawkeye hat geschrieben:die 3 Monate Winter machen da auch nix .

Das wollte ich wissen. Danke. ;)
KM-Counter 2016: > 10.000 B)
KM-Counter 2017: ~ 7.000 :cry3:
Benutzeravatar
zievo
5 Sterne
5 Sterne
 
Beiträge: 573
Registriert: 14.10.2010 - 10:30
Wohnort: Bramsche
Geschlecht: Frau
Alter: 32


Zurück zu Foren-Übersicht   Tipps & Tricks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste