Lifepo4 Batterie -> Welche?

technisches & optisches

Lifepo4 Batterie -> Welche?

Beitragvon Tomatello » 11.03.2018 - 13:51

Hallo liebes Forum,

da pünktlich zum Saisonstart meine Batterie abgeraucht ist, muss wieder eine neue her..
Zuvor war eine Lifepo4 A123 Akkupack in meiner Honda CBR600FS PC31 Bj 1998 drinnen.
Da meine Maschine ein Umbau ist, habe ich nur begrenzt Platz einen neuen Akku unterzubringen: B=115mm/T=70mm/H=80+3mm.
Hätte da an folgedene Kandidaten gedacht:
ALIANT LITHIUM-BATTERIE YLP10 HONDA CBR 600 RR https://renngrib.de/shop/aliant-lithium-batterie-ylp10-honda-cbr600rr/
oder
Lithium LiFePo4 Motorrad Starter Batterie -PRO-V2 http://cs-batteries.de/Lithium-LiFePo4-Motorrad-Starter-Batterie-PRO-V2-mit-BMS-inside-12V-50Ah-300A-106-x-76-x-56mm-780g

Hätte da mal ein paar Fragen:
1) Kann man denn jede beliebige Batterie nehmen, solange sie die nötige Leistung bringt? Warum gibt es dann aber modellspezifische Batterien (In Amazon steht bspw. passen für diese und jene Modelle)?
2) Kann man den Laderegler auch ohne Batterie durchmessen? Würde ich nämlich gerne tun, nicht, dass mein Bike die Batterie grillt -> Mein Bike hatte im Vorjahr das Problem, dass es nur sporadisch angesprungen ist und der Tacho ab und an ausging und die Drehzahluhr einmal komplett durchfahren ist (quasi wie wenn der Schlüssel beim Starten umgedreht wird). Hatte damals entweder die LiMa, den Laderegler oder eine defekte Batterie in Verdacht..
3) Passt denn eine von den oben aufgeführten Batterien in mein Moped? Was wenn sie "zu viel" Ah hat? Regelt das System in der Maschine (wenn alles iO ist) die Power, die zu viel wäre dann ab oder wie läuft das?

Vielen Dank euch!
Grüße
Tom
Tomatello
2 Sterne
2 Sterne
 
Beiträge: 23
Registriert: 27.05.2009 - 16:00
Geschlecht: Nicht spezifiziert

Zurück zu Foren-Übersicht   Tuning

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron