Suche Lamda Sonde für CBR 600f PC35

Original zu leise..

Suche Lamda Sonde für CBR 600f PC35

Beitragvon LaHonda » 07.08.2020 - 13:36

Moin zusammen, nachdem ich jahrelang stiller Leser gewesen bin, habe ich nun ein Thema, was mich dazu gebracht hat, mich hier auch mal anzumelden.

Da ich etwas ausholen werde hier für die, die nicht alles lesen wollen: Ich suche eine gebrauchte Lamda Sonde für eine PC35 BJ 2006 (Einspritzer).

Nachdem ich Anfang Juni mein Moped bei TÜVer vorgestellt habe, steht dieses in verschiedenen Werkstätten. Grund ist, dass ich die Abgaswerte um Längen verfehle (1,5% bis 3,5% :shock: ). An meinem Motorrad ist seit Jahren eine MIVV GP ESD verbaut, dieses Jahr habe ich dann auch dazugelernt, dass man den nur mit Nachrüst Kat betreiben darf :P . Hatte den besorgt und schon gefhofft, dadurch das Problem gelöst zu bekommen, abver die Werte haben sich nur marginal verbessert.
Also weitere Fehlersuche und den Luftfilter in Verdacht gehabt. Da eh fällig, habe ich gleich die große Inspektion machen lassen nach Werkstattbuch. Damit haben sich die Werte auf 1,5% halbiert, aber immer noch weit weg von den notwendigen 0,3%.
Zur Info, davor hatte ich jahrelang Werte um die 0,0 beim TÜV gehabt, zwischenzeitlich auch nichts verändert.
Mein Werkstattmensch hatte mir dann empfohlen, die Einspritzstrecke mal zu checken. Er hat dazu kulanterweise eine gebrauchte auf eigenes Risiko bei ebay ersteigert und testweise eingebaut. Das war es aber leider auch nicht.
Seiner Meinung nach kann also nur noch das Problem, an der Lamda Sonde liegen, welche neu aber wohl zwischen 300€ - 400€ kostet. Hat jeman zufällig eine rumliegen, die er loswerden möchte? gerne PN an mich.
Außerdem sollte noch erwähnt werden, dass der Luftfiltersensor einen Fehler ausspuckt, auch nach Filterwechsel. Dies kann aber nicht der Grund sein laut Werkstatt.
Die Maschine verbraucht aktuell einfach zu viel Sprit, der nicht sauber verbennt, und daher die hohen Werte, so die Werkstatt.
Hat sonst vieleicht noch einer einen andern Tipp, was los sein könnte?

Freue mich auf eure Antworten, VG, Matti
Benutzeravatar
LaHonda
ein Stern
ein Stern
 
Beiträge: 6
Registriert: 07.08.2020 - 13:21
Geschlecht: Mann

Re: Suche Lamda Sonde für CBR 600f PC35

Beitragvon Lutze » 07.08.2020 - 14:08

Ich würde mir als erstes mal eine andere Werkstatt suchen. Ob die Lambdasonde korrekt arbeitet stellt man in 5 Minuten fest, da braucht man keine zum testen, und erst recht nicht eine gebrauchte wo man nicht weiß ob die noch in Ordnung ist.
Solltest du jetzt immer noch eine wollen müsste ich noch 2 Stück haben wenn ich die widerfinde. Gelaufen etwa 1000km weiß ich nicht mehr genau, eher sogar nur 500 km.

Wahrscheinlich muss der Motor aber nur richtig warm/heiß gefahren werden.
.
Erfahrung ist eine gute Sache.Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte :?
Benutzeravatar
Lutze
5 Sterne
5 Sterne
 
Beiträge: 20562
Registriert: 25.06.2002 - 07:18
Wohnort: Tangerhütte
Geschlecht: Mann
Alter: 54

Re: Suche Lamda Sonde für CBR 600f PC35

Beitragvon LaHonda » 08.08.2020 - 13:45

Hi Lutze,

danke für die schnelle Antwort. Ich werde das Thema nochmal mit einer anderen Werkstatt besprechen, die jetztige hat ja eh nicht vor, weiter an dem Thema zu arbeiten.
Warm gelaufen ist sie ordentlich vor den Messungen, der Hund liegt irgendwo anders begraben.
Ich melde mich wieder, wenn ich was neues weiß und die vorhandene Sonde prüfen lassen habe.
Benutzeravatar
LaHonda
ein Stern
ein Stern
 
Beiträge: 6
Registriert: 07.08.2020 - 13:21
Geschlecht: Mann

Re: Suche Lamda Sonde für CBR 600f PC35

Beitragvon Lutze » 08.08.2020 - 18:30

Im Zubehör müsste es die Sonde übrigens auch deutlich günstiger geben.
Hat denn jemand geguckt ob die Sonde überhaupt angesteckt ist und da nicht schon immer ein Eliminator drauf steckt?
.
Erfahrung ist eine gute Sache.Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte :?
Benutzeravatar
Lutze
5 Sterne
5 Sterne
 
Beiträge: 20562
Registriert: 25.06.2002 - 07:18
Wohnort: Tangerhütte
Geschlecht: Mann
Alter: 54

Re: Suche Lamda Sonde für CBR 600f PC35

Beitragvon LaHonda » 10.08.2020 - 10:48

Jo, die Sonde ist angesteckt und arbeitet. Ich habe die letzten 8 Jahre auch nichts techn. verändert, vorher waren die Werte ja i. O.
Habe heute erfahren, dass Fehler 22 (Lamdasonden Heizung) und 9 (Ansaugtemp. Sensor) anstehen.
Den Gang zu einer weiteen Werkstatt spar ich mir nach nochmaligem überlegen lieber, kostet nur wieder Geld und werde wohl kaum neues erfahren, außer dass die Lamdasonde und der Sensor getauscht werden müssten.
Mach mir doch mal bitte ein Angebot per PN. Da ich in Berlin wohne, könnte ich mir die auch gerne persönlich abholen kommen.

PS: Haste zufällig auch noch so nen IAT Sensor rumliegen? :D
Benutzeravatar
LaHonda
ein Stern
ein Stern
 
Beiträge: 6
Registriert: 07.08.2020 - 13:21
Geschlecht: Mann

Re: Suche Lamda Sonde für CBR 600f PC35

Beitragvon Lutze » 10.08.2020 - 13:38

LaHonda hat geschrieben:Jo, die Sonde ist angesteckt und arbeitet. Ich habe die letzten 8 Jahre auch nichts techn. verändert, vorher waren die Werte ja i. O.
Habe heute erfahren, dass Fehler 22 (Lamdasonden Heizung) und 9 (Ansaugtemp. Sensor) anstehen.

Ich muss erst mal suchen wo die Sonde gelandet ist, hab eben nur mal schnell gesucht aber nur die Breitbandsonde der Suzuki gefunden.
Gerade weil du 2 Fehler hast solltest das mal messen. Der IAT Sensor geht mit Ohmmeter zu prüfen und die Lambdasondenheizung ebenso.
Sondenfunktion selbst wäre ein Oszyloskop besser.
Zur Info, davor hatte ich jahrelang Werte um die 0,0 beim TÜV gehabt, zwischenzeitlich auch nichts verändert.

Und das kann eigentlich nicht sein wenn du den MIVV zuvor ohne Kat gefahren bist. Da würde die bei Werten von 0% CO ausgehen.

Nur mal zur Absicherung an die PC35 Fahrer, bei der PC35 sitzt der Kat im Zwischenrohr welches ja mit dem Endtopf fest verbunden ist. Beim MIVV entfällt der dann wenn der MIVV mit dem neuen Zwischenrohr montiert wird.
Ich würde an deiner Stelle eventuell einen Eliminator statt der Sonde montieren. Den Temperatursensor müsste man messen, da könnte man im Zweifel auch einen Widerstand statt des Sensors montieren oder besser messen.
Da du aus Berlin kommst gäbe es noch die Lösung wir treffen uns und erledigen Tüv und Abgas oder nur Abgas wie beliebt. Du hast ja vermutlich schon Gebühren beim Tüv gelassen und willst da widervorstellen. Wenn du aus dem Berliner Norden kommst hätte ich da in Schönerlinde die Möglichkeit ansonsten noch eventuell in der Nähe Bahnhof Südkreuz. Da könnten wir vorher eventuell mal messen wo der Fehler liegen könnte und dann mach ich dir die AU. Und dann kannst da dort wenn wir das terminlich hinbekommen bei Bedarf auch gleich den Tüv machen lassen.

Andere Lösung, da kennen sich andere besser aus, es geht hier das Gerücht das man legal die PC35 ohne Kat mit Zubehörauspuff und dann höheren Werten fahren darf. Ich bin ja immer der Meinung das wäre nicht korrekt aber auch Motorradmagazine geben das so an. Außerdem könnte man prüfen ob die CBR nicht sogar mit Kat mehr als die 0,3% haben darf.
.
Erfahrung ist eine gute Sache.Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte :?
Benutzeravatar
Lutze
5 Sterne
5 Sterne
 
Beiträge: 20562
Registriert: 25.06.2002 - 07:18
Wohnort: Tangerhütte
Geschlecht: Mann
Alter: 54

Re: Suche Lamda Sonde für CBR 600f PC35

Beitragvon LaHonda » 10.08.2020 - 18:24

Der "Spezial TÜV" wurde mir bereits auch schon angeboten. Da ich die Karrre aber ziemlich sicher in den kommenden 2 Jahren verkaufen möchte, um auf die CB 1000R umzusteigen, möchte ich nicht vorsätzlich einen beschönigten TÜV machen lassen.
Da der IAT gebraucht nicht viel kostet, will ich den gleich austauschen und nicht noch lange rumprobieren und Fehler suchen.

Der MIVV GP ist mit Verbindunsgrohr eingebaut worden, das Verbindungsrohr hatte meine ich das Gewinde für die Lamdasonde drin. Das funktionierte die letzten 6 Hahre auch alles gut, Werte waren meist im 0,01 % Bereich. Bei der 0,0 % Messung war wahrscheinlich die TÜV Messung ungenau

Ich würde an deiner Stelle eventuell einen Eliminator statt der Sonde montieren. Den Temperatursensor müsste man messen, da könnte man im Zweifel auch einen Widerstand statt des Sensors montieren oder besser messen.

Ich möchte das Teil auch so weit es geht im Originalzustand erhalten. Da beide Fehlercodes direkt mit der Gemischzusammensetzung zu tun haben, möchte ich diese nun auch durch günstige Gebrauchtteile ersetzen und ausschließen.

Also wenn du die Sonde findest, gerne PN an mich
Benutzeravatar
LaHonda
ein Stern
ein Stern
 
Beiträge: 6
Registriert: 07.08.2020 - 13:21
Geschlecht: Mann

Re: Suche Lamda Sonde für CBR 600f PC35

Beitragvon Lutze » 10.08.2020 - 19:44

LaHonda hat geschrieben:letzten 6 Hahre auch alles gut, Werte waren meist im 0,01 % Bereich. Bei der 0,0 % Messung war wahrscheinlich die TÜV Messung ungenau

Du müsstest ohne Kat Werte von 1,0 eher höher haben. 0,01 ohne Kat nein geht nicht.
Ein Fehlercode besagt nicht das die Bauteile defekt sind, das können Stecker oder Leitungen sein, schlechte Masseverbindungen und viele andere Dinge.
Den IAT Sensor kannst eben auch schnell mal mit dem Multimeter testen, die Sondenheizung ebenso. Ich glaub nicht dran das die beiden Teile defekt sind aber ist natürlich auch nicht unmöglich.
.
Erfahrung ist eine gute Sache.Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte :?
Benutzeravatar
Lutze
5 Sterne
5 Sterne
 
Beiträge: 20562
Registriert: 25.06.2002 - 07:18
Wohnort: Tangerhütte
Geschlecht: Mann
Alter: 54

Re: Suche Lamda Sonde für CBR 600f PC35

Beitragvon LaHonda » 12.08.2020 - 13:40

Wie sieht es denn nun aus, kommen wir hier ins Geschäft.
Gab es hier für solche Themen nicht auch mal einen extra Marktplatz Bereich?
Benutzeravatar
LaHonda
ein Stern
ein Stern
 
Beiträge: 6
Registriert: 07.08.2020 - 13:21
Geschlecht: Mann

Re: Suche Lamda Sonde für CBR 600f PC35

Beitragvon lp-xd23 » 13.08.2020 - 01:36

Ja, den Marktplatz gibt es immer noch:
https://www.cbrforum.de/index.php?option=com_jfusion&Itemid=29&jfile=viewforum.php&f=9.

Und da sieht man, daß ich auch eine geringfügig gebrauchte Lambdasonde such(t)e.
Weil: Originalersatzteil von Honda hoffnungslos überteuert (Stichwort: Zeitwertgerechte Reparatur) und letztens noch nicht einmal lieferbar.

Meine Nachforschungen ergaben:
Aber im OEM-Ersatzteilbereich wird man fündig. Die Lambdasonde selbst ist von NTK (NGK) und ist natürlich dort im Katalog unter
AZD0101-HG004 (bzw. Kurzersatzteilnummer 6543) gelistet.
Könnte jeder gute KFZ-Teilehändler bestellen. Mit der Betonung auf könnte. Denn auch bei NTK ist diese Lambdasonde "im Auslauf". Der Bestand in D ist gleich Null!

Ich hab aber eine alternative Lösung gefunden: Die Kawa Ninja 6 ab 2007 hat die gleiche Sonde (Zirkondioxid / Sprungsonde), nur ein kürzeres Kabel und 'nen anderen Stecker. Das ist für den Elektroniker ein lösbares Problem.
Da schreib ich dann aber einen eigenen Beitrag zu, wenn sich der Erfolg (Spritverbrauch wieder im normalen Bereich und HU-Nachprüfung bestanden) eingestellt hat. Nebenbei: Die Abgasprüfung hat auch bei mir einen stark herumeiernden Wert zwischen 1 und 3,9 % beim CO ergeben.

HTH (für den Anfang)
Ingo
lp-xd23
3 Sterne
3 Sterne
 
Beiträge: 57
Registriert: 03.02.2006 - 01:17
Wohnort: Ruhrstadt Mitte
Geschlecht: Mann
Alter: 51

Re: Suche Lamda Sonde für CBR 600f PC35

Beitragvon Lutze » 13.08.2020 - 09:02

lp-xd23 hat geschrieben: Die Abgasprüfung hat auch bei mir einen stark herumeiernden Wert zwischen 1 und 3,9 % beim CO ergeben.

Da ist meist das Problem das die Prüfer das nicht korrekt durchführen und auch nicht nach den Solldaten des Herstellers arbeiten.
So prüfen die oft im Leerlauf wie auch früher am Pkw üblich. Gefordert wird aber häufig eine erhöhte Prüfdrehzahl z.b. 2000 Umdrehungen.
Dazu ist es noch oft nötig das zum Beispiel vor Testbeginn zb. 3500 Umdrehungen für 2 Minuten gehalten werden müssen und dann nicht wieder zurück in den Leerlauf sondern direkt auf die 2000 rpm Prüfdrehzahl.
Genau dieses falsche Prüfverhalten hat auch früher oft genug zu nicht bestandenen AU-Prüfungen an Pkw geführt.

Meine Lambdasonde hab ich im Moment nicht griffbereit ich muss noch mal suchen, kann auch sein das die noch in der alten Firma in MG liegt, da komm ich grad aber nicht hin.

Es gibt verhältnismäßig preiswerte Zubehörsonden als Universal aber ob die am Ende auch sauber arbeiten weiß man natürlich nicht.

Als Berliner gibt es die von LP genannte Sonde aber auch vor Ort allerdings mit Lieferzeit und günstig. Könnte vom Bild sogar der passende Stecker sein.
https://www.kfzteile24.de/artikelsuche? ... =universal
Die können aber eventuell auch ab Lager alternativen anbieten.
.
Erfahrung ist eine gute Sache.Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte :?
Benutzeravatar
Lutze
5 Sterne
5 Sterne
 
Beiträge: 20562
Registriert: 25.06.2002 - 07:18
Wohnort: Tangerhütte
Geschlecht: Mann
Alter: 54

Re: Suche Lamda Sonde für CBR 600f PC35

Beitragvon LaHonda » 14.08.2020 - 10:07

Weil: Originalersatzteil von Honda hoffnungslos überteuert (Stichwort: Zeitwertgerechte Reparatur) und letztens noch nicht einmal lieferbar.


Jau, 470,- € wurden bei meiner Honda Werkstatt aufgerufen :shock:

Der Mechaniker meinte noch, es könnte auch sein, dass die nur verschmutzt ist - wobei ich dann nicht verstehe, warum ich den Fehler 23 bekomme, welcher ja die Lamdasondenheizung, also das Kabel überwacht.

Wenn gar nichts mehr geht, werde ich wohl auch mit Steckerbasteln anfangen müssen, aber das ist dann auch wieder mit viel Unsicherheiten behaftet.
Mal ne blöde Frage, hat die Vergaser CBR auch ne Sonde? vermutlich nicht oder, weil da das Gemisch ja über den Vergaser eingestellt ist?

Bei Ebay ist nämlich grade ne Sonde für ne CBR 600 F BJ 2004 zu haben: https://www.ebay.at/itm/223889233933?ul_noapp=true
Die sollte dann doch für meine PC35 BJ 2006 passen?!
Benutzeravatar
LaHonda
ein Stern
ein Stern
 
Beiträge: 6
Registriert: 07.08.2020 - 13:21
Geschlecht: Mann

Re: Suche Lamda Sonde für CBR 600f PC35

Beitragvon claude » 14.08.2020 - 13:12

Mal ne blöde Frage, hat die Vergaser CBR auch ne Sonde? vermutlich nicht oder, weil da das Gemisch ja über den Vergaser eingestellt ist?

Genau deswegen hat sie keine.

Das gilt aber auch für Einspritzer ohne Kat. z.B. Importe aus Italien haben keine auch wenn deutsche Maschinen aus dem gleichen Jahre eine haben.

Für 470 lohnt es sich schon eine Unfallmaschine zu schlachten
Benutzeravatar
claude
5 Sterne
5 Sterne
 
Beiträge: 591
Registriert: 06.02.2015 - 20:01
Geschlecht: Mann

Re: Suche Lamda Sonde für CBR 600f PC35

Beitragvon lp-xd23 » 15.08.2020 - 01:35

LaHonda hat geschrieben: Bei Ebay ist nämlich grade ne Sonde für ne CBR 600 F BJ 2004 zu haben: ...
Die sollte dann doch für meine PC35 BJ 2006 passen?!


Da wäre ich vorsichtig. Denn der Verkäufer hat kein Foto der eingeprägten Typenbezeichnung geliefert. (Draufstehen sollte: "AZD01-H4")
Wie ich beim durchackern des NTK-Katalogs feststellen konnte, gibt es auch Widerstands-Sonden mit diesem Stecker und dieser Kabellänge!
Die würden an dem Motorsteuergerät vermutlich nicht funktionieren (obwohl ich den japanischen Elektronikentwicklern durchaus zutraue, eine Fuzzy-Logic-Erkennungsroutine fürs Umschalten einzubauen). Das auszuprobieren wär' mir aber zu teuer... :?

Aber apropos Typenbezeichnung des "bestmöglichen Ersatzes", die hatte ich oben glatt vergessen.
Die ist bei NTK (NGK): AZD0101-KJ008 (Kurzform: 6561). Das KAWA-Original hat die Bestellnummer: 21176-0089.
Das ist die aktuell lieferbare Sonde mit dem längsten (275 mm) Kabel (sicherheitshalber, falls man sich bei der Bastelei mal verschnibbelt).
Benötigt werden bei der PC35 590 mm Kabel, das am Rande.
Das ist das, was ich beim Katalogwälzen und im netten und bemühten Dialog mit der NGK-Technikhotline herausfinden konnte.

Achso: Der KFZ-Teilehändler hier hat dafür einen Preis von 159 EUR aufgerufen. Hab ich bezahlt und umkonfektioniert und eingebaut. Tut auf den ersten und zweiten Blick: Kontrolleuchte bleibt aus, Motorlauf und feinfühlige Gasannahme sind "wie früher". Das war nämlich zuletzt nicht mehr so, hatte aber auch noch zwei andere Ursachen.
Weitere Erfahrungen folgen.

Ingo
lp-xd23
3 Sterne
3 Sterne
 
Beiträge: 57
Registriert: 03.02.2006 - 01:17
Wohnort: Ruhrstadt Mitte
Geschlecht: Mann
Alter: 51


Zurück zu Foren-Übersicht   Auspuffanlagen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast